Antarktis Forschungsstation Gondwana - Dreiphasiges Inselnetz mit Lithium Speicher

Systemdaten Forschungsstation Gondwana

 PV-Generator: Pel = 6 kWP
Inselwechselrichter SMA: Pel = 15 kW
 LiFePO4 Speicher: 4 Schränke Sony Olivine/Fortelion 48 V, gesamt 38,4 kWh
Kerosinstromerzeuger: 2 x 35 kW (redundant)
Energiemanagement: smart1

Die Forschungsstation Gondwana der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover (BGR) liegt in der Terra Nova Bucht in der Antarktis. Sie wurde von Meisl im Rahmen der dreimonatigen Bauexpedition MOGS 3 generalsaniert. Aufgrund der hohen umwelttechnischen Anforderungen und der kostenintensiven Treibstoffbereitstellung in der Antarktis wurde das Hauptaugenmerk auf einen hohen Anteil an erneuerbaren Energien gelegt. Das effiziente Lithium Speichersystem verfügt über eine Spezialsoftware von Meisl/Sony, mit der die Batterie bis -10 °C geladen werden kann. Durch das Energiemanagementsystem smart1 werden Verbraucher gezielt mit Überschussstrom aus der Photovoltaikanlage versorgt.

Inselwechselrichter SI 8.0H mit Sony Speicher Olivine 38,4 kWhDas Team von Meisl in der AntarktisPhotovoltaikanlage

Die Station nach der ModernisierungKerosinstromerzeuger, je 35 kWAdeliepinguine inspizieren die Baustelle

 

Dreiphasiges Multicluster System für Nachhaltiges Boutique Resort auf Bali

Systemdaten Suarga Resort

 PV-Generator: Pel =74 kWP
 Inselwechselrichter SMA: Pel = 30 kW  (Verdoppelung geplant)
 Blei-Gel-Batterien: 2 Verbände mit je 48 V, je 168 kWh

Das Suarga Sustatainable Boutique Resort ist ein Hotelprojekt auf Bali bei dem Nachhaltigkeit in allen Bereichen oberstes Gebot ist. Die Gebäude wurden mit lokalen Baustoffen errichtet, sind landestypisch und doch modern im Design. Was das Essen betrifft so befindet sich gleich nebenan eine hauseigene Biofarm. Von der Firma Meisl kommt die  komplette Stromversorgung, bestehend aus einer AC-gekoppelten Hybridanalge im Inselbetrieb.

 

PV Anlage BaliSuarga Sustainable Boutique ResortBatterieblock Bali

Das Hauptgebäude besteht zum Großteil aus BambusDie Multicluster Anlage im Suarga Resort Das Pooldeck

 

Dreiphasiges System eines Atolls in Fanzösisch Polynesien

Napuka

 

Für die Stromversorgung der Inseln Napuka (ca. 300 Einwohner; Bild) und Fakahina (ca. 150 Einwohner) ca. 1000 km nördlich von Tahiti installierten wir jeweils PV-Hybridsysteme für die lokale Stromversorgung. Die Anlagenkontrolle erfolgt online über Daten-Logger.

 

Systemdaten Napuka

Systemdaten Fakahina

 PV-Generator: Pel = 85 kWP  PV-Generator: Pel = 70 kWP
 Inselwechselrichter SMA: Pel = 60 kW  Inselwechselrichter SMA: Pel = 60 kW
 Batterien: 8 Verbände mit je 48 V, 3000 Ah  Batterien: 8 Verbände mit je 48 V, 3000 Ah
 Dieselgenerator: Pel = 110 kW  Dieselgenerator: Pel = 80 kW
 Solare Deckungsrate: ~ 85 %  Solare Deckungsrate: ~ 85 %

 

 

Suchen

Bildergalerie Berghütten

Bildergalerie Antarktis

Zum Seitenanfang