Knapp drei Monate war ein Team von Elektro-Mechanik Meisl diesen Winter in der Antarktis. Die deutsche Forschungsstation Gondwana (BGR Hannover) wurde im Rahmen der Bauexpedition MOGS 3 generalsaniert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Elektro-Mechanik Meisl erhielt hierfür den Auftrag als Generalunternehmen. Ein sechsköpfiges Team von Elektro-Mechanik Meisl und Stahlbau Koll setzte das Projekt in nur sieben Wochen vor Ort um.

Weiterlesen ...

Auch dieses Jahr waren Firma Meisl und smart1 erfreut über die vielen Besuche bei der Energiesparmesse Wels vom 24.-28. Feb. 16. Die Besucher hatten die Möglichkeit ein voller Leistung notstromtaugliches Speichersystem selbst am Stand zu testen. Mit dem System bestehend aus smart1 Energiemanagementzentrale, Sony Lithium Energiespeicherschrank, Meisl Netzumschalteinrichtung und einem SMA Sunny Island Wechselrichter konnten die Besucher einen Stromausfall simulieren und anschließend ein Eis aus dem von dem System versorgten Gefrierschrank genießen. Ein weiteres neues Feature am Stand war die Elektroautoladestation, die ein stufenloses Laden von Elektroautos mit Überschussstrom aus der PV-Anlage ermöglicht. Wir bedanken uns für das rege Interesse und die zahlreichen Fragen zu den Themen Speicher, Notstrom, Eigenverbrauchserhöhung und vielem mehr.

Im Rahmen einer Wirtschaftsreise nach Spanien und Deutschland kam die Regierungschefin (Ministerpräsidentin) der kolumbianischen Provinz Caquetá Martha Liliana Agudelo Valencia von 1.  bis 2. Februar auch nach Berchtesgaden. Grund dafür war ein Besuch bei den renommierten Spezialisten für netzferne Stromversorgungsanlagen Elektro-Mechanik Meisl GmbH und deubler-solar.
   Bei Elektromechanik Meisl am Teststand: Bartl Mittner (2. Bürgermeister Berchtesgaden), Gouverneurin Martha Liliana Agudelo, Stefan Meisl, Klaus Hecht, Hubert DeublerErfahrungsaustausch in Sachen Nationalpark: Ulrich Brendel (Leiter Haus der Berge), Klaus Hecht, Gouverneurin Martha Liliana Agudelo v.l.n.r.

Weiterlesen ...

Erstmals wurden Lithium-Ionen Batterien bei einem dreiphasigen Inselnetzsystem Die Wirtsleute Barbara Weiss und Harald Anders (3. und 4. v. l.) mit dem Team von Meisl bei der Inbetriebnahme der neuen Anlageeingebaut! Die Firma Meisl installierte das innovative System Ende Juni 2014 auf der Ostpreußenhütte. Die verwendeten Fortelion-Zellen aus dem Hause Sony sind Li-Eisen-Phosphat-Akkus, bei denen es anders als bei anderen Li-Ionen-Batterien kein thermisches Durchgehen mehr gibt. Aufgrund ihrer chemisch-physikalischen Struktur sind Li-Eisen-Phophat-Batterien auch in Extremfällen temperaturstabil und explodieren nicht. 

Weiterlesen ...

Das Suarga Sustatainable Boutique Resort ist ein Hotelprojekt auf Bali bei dem Nachhaltigkeit in allen Bereichen oberstes Gebot ist. Die Gebäude wurden mit lokalen Baustoffen errichtet, sind landestypisch und doch modern im Design. Was das Essen betrifft so befindet sich gleich nebenan eine hauseigene Biofarm. Von der Firma Meisl kommt die  komplette Stromversorgung, bestehend aus einer AC-gekoppelten Hybridanalge im Inselbetrieb.

PV Anlage BaliSuarga Sustainable Boutique ResortBlei-Gel-Batterieblock Bali

 

Weiterlesen ...

In SolanoSolano liegt im schwer zugänglichen kolumbianischen Amazonastiefland und hat keinen Anschluss an das öffentliche Stromnetz. Im August 2013 erfolgte der Startschuss für ein einzigartiges Projekt in dieser Region. Das Klimapartnerschaftsbündnis zwischen Rhein-Kreis Neuss und Solano hat eine nachhaltige Entwicklungsförderung und den Schutz der Biodiversität im Amazonasgebiet zum Ziel. Zum Start dieses Projekts lieferte die Firma Meisl eine Compact Energie Box, die nun Solarstrom für das Projektgebäude der lokalen Partnerorganisation liefert.

Weiterlesen ...

Suchen

Bildergalerie Berghütten

Bildergalerie Antarktis

Zum Seitenanfang